Joy Fielding – Das Verhängnis

 Content:

Three men bet in a bar, who will pull Suzy. They don’t sense that this woman will change the life of all three of them.

Drei Männer wetten in einer Bar, wer Suzy aufreißen kann. Dabei ahnen sie nicht, dass diese Frau das Leben aller Drei auf den Kopf stellen wird.

 

 

My opinion:

I like to read thrillers now and then. I have to say that I really liked “The Wild Zone”, but I am not brimed over with enthusiam for it. A thriller could be more explosive and offer a bit more of suspense. Nevertheless the book captivated me and I wanted to continue reading.

Mainly, the story is told in the view of the male protagonists. Usually I don’t really like this as I can identify myself more with women. But here I didn’t bother. It’s about men every woman once meets (unfortunately). Thus, it is rather interesting looking into their heads.

Sex and love play a big role. Subliminal sex is part of every page, but it doesn’t get too important. In my opinion these scences make a thriller really interesting. I like the mixture of love, sex and thriller.

But at some parts the book is a bit boring. Maybe boring is the wrong word – just not very exciting. The interpersonal relationships are very interesting and there enough psychical problems that can be analysed, but it could be a more bit detailed to make it more exciting.

The end waits with a great surprise. Of course, a lot can already be guessed before but the background is shocking!

Ich lese immer mal wieder gerne einen Thriller. Ich muss sagen, Das Verhängnis hat mir ziemlich gut gefallen, aber ich bin nicht restlos begeistert. Ein Thriller könnte durchaus nervenaufbrausender sein und noch mehr Spannung bieten. Nichtsdestotrotz hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und ich wollte unbedingt weiterlesen.

 Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht der männlichen Hauptcharaktere erzählt. Normalerweise mag ich das nicht so, da ich mich mit Frauen besser identifizieren kann. Hier fand ich es aber nicht so schlimm. Es handelt sich um Männer, wie sie jede Frau (leider) mal kennenlernt. Somit ist es sogar ziemlich interessant in ihre Köpfe hineinzuschauen.

 Sex und Liebe spielen eine große Rolle. Unterschwellig ist Sex eigentlich auf fast jeder Seite vorhanden, er drängt sich aber nicht in den Vordergrund. Ich finde ja, dass solche Szenen einen Thriller erst richtig interessant machen. Ich mag diese Mischung aus Liebe, Sex und Thriller.

Allerdings ist das Buch stellenweise ein bisschen langweilig. Also langweilig kann man es nicht nennen, aber eben nicht spannend. Das Zwischenmenschliche ist ja ganz interessant und es gibt auch genug psychische Probleme, die analysiert werden müssen, aber es könnte ein bisschen tiefer in die Materie eingedrungen werden, um es spannender zu gestalten.

Das Ende wartet dann mit einem ordentlichen Überraschungseffekt auf den Leser. Natürlich kann man sich einiges denken, aber die Hintergründe sind doch sehr schockierend!

 

 

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. Leave a comment

Comment...

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: