Veronica Roth – Insurgent

Insurgent is the second book of a trilogy by Veronica Roth:

Insurgent ist der zweite Teil einer Trilogie von Veronica Roth:

1. Divergent, deutscher Titel: Die Bestimmung
2. Insurgent, deutscher Titel unbekannt
3.  Untitled, Titel unbekannt

 

 

My opinion

I was perfectly sold on the first book of the trilogy, Divergent. Consequently, I already looked forward to Insurgent, but I soon noticed that this book does not meet a lot of enthusiasm. Unfortunately, it proved true that Insurgent can’t keep up with Divergent. This disappointed me a lot as I expected much from this series and it could have been made a lot out of it.

Insurgent follows on seemlessly on the incidents of Divergent. Of course, on the one hand this is exciting, because the reader can keep up about everything that happens, but I also found it confusing. It is some time ago that I read Divergent and I wasn’t familiar with everything anymore. I wasn’t able to remember all the characters, as well as some of the incidents. Hardly anything is explained once again, so that it takes it time to be able to catch up again. Normally, I don’t like it when too many parts of the first book are repeated, but in this case a refreshment would have been good. Many of the characters only have a siderole, which makes it quite easy to forget their names over time. This only triggers that the reader is mad because of the feeling of missing or not understanding something.

At the beginning I didn’t have fun while reading. The story didn’t catch me and Tris was presented less likeable than in the first book. Also Four wasn’t what he used to be. Not until the second half of the book it got better and at least Four had become more interesting. Than I understood why I liked him that much in Divergent. Also the suspense increased towards the end, that I missed in the beginning. If the book were written in the way it was towards the end from beginning on, I would have liked it more. I’ve never expected having to force myself reading the book. As said before, the second half of the book I liked reading and did so relatively fast. Before I had no desire of continuing reading.

Nevertheless I am going to read the third book as well. I want to end how it is going to end. Even if I found the end of Insurgent, which maybe should be a Cliffhanger, not especially exciting.

Vom ersten Teil der Trilogie, Divergent, war ich restlos begeistert. Daher habe ich mich auch schon sehr auf Insurgent gefreut, ich habe aber leider bald mitbekommen, dass dieser Teil wohl nicht auf so viel Begeisterung stößt. Leider hat es sich dann auch bewahrheitet, dass Insurgent nicht mit seinem Vorgänger mithalten kann. Das hat mich schon ziemlich enttäuscht, da ich mir sehr viel von der Serie erwartet hatte und man doch einiges daraus machen hätte können.

Insurgent schließt nahtlos an die Geschehnisse von Divergent an. Natürlich ist das einerseits spannend, weil man so wirklich alles mitbekommt, was passiert, aber ich fand es auch ziemlich verwirrend. Es ist doch schon eine Zeit her, dass ich Divergent gelesen habe und mir waren viele Dinge nicht mehr ganz geläufig. So konnte ich mich an viele Charaktere nicht mehr erinnern, genauso wenig wie an manche Vorkommnisse. Hier wird leider kaum etwas nochmal erklärt, so dass eine Weile dauert, bis man wieder in die Geschichte hinein findet. Normalerweise mag ich es auch gar nicht, wenn viel aus den Vorgängern wiederholt wird, aber hier hätte eine kleine Auffrischung ganz gut getan. Viele der Charakter spielen eigentlich nur Nebenrollen, weshalb es leicht möglich ist, dass einem die Namen entfallen. Das führt nur dazu, dass man sich als Leser ärgert, weil man öfter das Gefühl hat, etwas zu verpassen oder nicht ganz zu verstehen.

Am Anfang hat mir das Lesen wirklich keinen großen Spaß gemacht. Ich habe in die Geschichte nicht hineingefunden und Tris wurde viel unsympathischer dargestellt als im ersten Teil. Auch Four war nicht mehr das, was er mal war. Erst in der zweiten Hälfte des Buches wurde es endlich besser und zumindest Four wurde wieder interessanter. Dann habe ich auch wieder verstanden, warum ich ihn in Divergent so toll fand. Auch die Spannung nahm gegen Ende zu, die am Anfang sehr vermisst habe. Wäre das Buch von Anfang an so geschrieben gewesen, wie es gegen Ende war, hätte es mir auf jeden Fall besser gefallen. Ich hätte nie erwartet, dass ich mich mehr oder weniger dazu aufraffen muss, das Buch zu lesen. Wie gesagt, die zweite Hälfte des Buches habe ich gerne und auch relativ schnell gelesen. Davor jedoch hatte ich überhaupt kein Verlangen, das Lesen fortzusetzen.

Trotzdem werde ich wohl auch den dritten Teil lesen. Ich mag ja wissen, wie es weitergeht. Auch wenn ich das Ende von Insurgent, das wohl eigentlich ein Cliffhanger sein sollte, nicht so spannend fand.

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. Monthly report: June « Marimirl's Books

Comment...

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: